Für Friseur- und Nagelsalon-Profis bietet die …

Bild fitness 1 Fashi Fashbacke

…Gruppe Marken wie L’Oréal Professionnel, Kerastase, Redken, Matrix und Shu Uemura Art of Hair an. Ein breites Spektrum von Kunden entscheidet sich für L’Oréal Paris, Essie, Maybelline Jade, Garnier und SoftSheen-Carson. Wer nach Alternativen sucht, kann sich an The Body Shop wenden, der seit 2005 zur Gruppe gehört, oder die Naturkosmetikmarke Laboratoire Sanoflore wählen.

Am Ende des Jahres beschleunigte sich das Wachstum in den vier Divisionen der Gruppe, schreibt Fulvio Cazzol, Analyst bei Goldman Sachs. John Ennis von Goldman Sachs hob besonders das starke organische Wachstum hervor, das im Vergleich zum dritten Quartal ebenfalls wieder zunahm. L’Oréal betonte, dass das Umsatzwachstum nicht durch unverhältnismäßige Ausgaben für Werbung oder Forschung erkauft wurde. Das Nettoeinkommen von

stieg um 8,8% auf 3,9 Milliarden Euro. Die Gruppe erhöhte die Dividende entsprechend um 8,5% auf 3,85 Euro. 3,85. Damit schüttet das Unternehmen 54,4% seines Nettogewinns aus – mehr als je zuvor.

L’Oréal hat jedoch angekündigt, dass eine Obergrenze nicht erreicht wurde. Es gibt zentrale Kommunikationsbereiche, loungeartige Landezonen für informellen Austausch, Fokusgruppen, Telefonstiefel, eine Ruhezone mit Tagesbetten, ein digitales Labor und sogar einen separaten Fitnessbereich mit Unterricht. Für viele sind Neuentdeckungen und Markenwechsel nun Teil des Einkaufserlebnisses. Der Studie zufolge sind fast 40 Prozent der Verbraucher heute offener für neue Produkte und Marken als noch vor fünf Jahren. Nur etwa 13% der Befragten gaben an, dass sie im Haushalts- und Lebensmittelsektor selten neue Marken und Produkte kaufen.

Für Friseur- und Nagelsalon-Profis bietet die …