Es ist also hart und nass, wie die Chinesen sagen …

Bild jade turmalin 1 Fashi Fashbacke

…würden. Jadeit und Nephrit entstehen unter Druck und/oder Hitze in der Erdkruste durch metamorphe Umwandlung. Die bekanntesten Jadeitvorkommen befinden sich in den durch Metasomatisierung entstandenen Taw-Maw-Peridotit-Protolithen in der Region Myitkyina-Mogaung, Kaching, die seit dem 18. Jahrhundert fast den gesamten Bedarf Chinas deckt. Mit großen Maschinen treiben die Unternehmen den Bergbau voran.

Offiziell gibt es Hunderte von Unternehmen mit Schürfrechten, aber sie werden offensichtlich von einer kleinen Gruppe mächtiger Burmesen kontrolliert. Jahrhundert stammten die meisten chinesischen Jaden aus Xinjiang und dem Baikalsee. Erst in der Qing-Dynastie wurde Jadeit auch aus Burma importiert.

Mineralien, die als Jade klassifiziert werden können, gehören zu den Arten, die das Gestein bilden. Es gibt keine Kristallstufen wie bei Beryll oder Turmalin. Rohe Gesteine offenbaren ihre wahre Schönheit erst nach ihrer Bearbeitung.

Entdecken Sie die einzigartige Qualität und den ausgezeichneten Geschmack von frischem, lebendigem Quellwasser. Jade hat viele Gesichter, und sie ist nicht nur grün und undurchsichtig, weit davon entfernt. Das Farbspektrum, das oft körnig und gesprenkelt ist, reicht von Weiß und Gelb bis hin zu Grün, Braun und Schwarz. Es gibt auch rosa und sogar rote Jade, aber am begehrtesten ist die Imperial-Jade, die smaragdgrün und durchscheinend ist.

Es ist also hart und nass, wie die Chinesen sagen …
Markiert in: