Das zugrunde liegende datenbankbasierte System …

Bild einzelausstellung marke 1 Fashi Fashbacke

…ist nicht mehr effizient und inkonsistent. Als Marke hat Knoll immer wieder Maßstäbe im Möbeldesign gesetzt – zum Beispiel mit der Einzelausstellung 1972 im Louvre in Paris oder dem US National Design Award 2011. Heute werden die meisten Möbel für den europäischen Markt in der Fabrik von Knoll International in Foligno, Umbrien, Italien, hergestellt.

Diese Produktionsstätte wurde ursprünglich in den 1960er Jahren von Achille Castiglioni für Gavina entworfen und diente zeitweise auch als Hauptwerk für den Leuchtenhersteller Flos. Knoll hat auch eine weitere Produktionsstätte in East Greenville, Pennsylvania, USA. Durch die Verwendung von Rfid-Etiketten, die in das Möbelstück integriert und damit fest mit ihm verbunden sind, muss der Karton nicht neu etikettiert werden.

Durch die Registrierung der Möbel in der Fabrik oder durch die Verwendung von Rfid-Etiketten kann die Suchzeit für bestimmte Möbel erheblich reduziert werden. Der Wassily-Sessel wurde ab Ende der 1920er Jahre von Thonet industriell gefertigt. In den 1960er Jahren erwarb der italienische Möbelhersteller Dino Gavini erneut die Lizenzen, produzierte aber den Wassily-Stuhl mit mäßigem Erfolg. Es war auch

Gavini, die dem Präsidenten des Clubs B 3 aus Marketinggründen seinen heutigen Namen, Wassily Chair, gab. 1968 wurde Gavinis Firma von Knoll International übernommen, und seitdem wird sie bei dem amerikanischen Möbelhersteller produziert.

Das zugrunde liegende datenbankbasierte System …
Markiert in: